Historie und Lage

Vom Civilcasino in den frühen 20ern über drei Generationen zum heutigen Diehls Hotel.
Ein Familienhotel im Wandel der Zeit. Kommen Sie mit auf eine Reise durch die Geschichte des Diehls Hotels – von seiner Gründung im Jahr 1919 bis zum heutigen Tage.

Lage

Historie

1. Generation.
Am 1. Juni 1919 erwarb August Diehl das damalige Civilcasino in Koblenz-Ehrenbreitstein. Gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth erfüllte sich August Diehl damit einen Lebenstraum und verwandelte das ehemalige Casino in einen „über den Wassern schwebenden“ Gastronomiebetrieb: die Geburtsstunde der heutigen Rheinterrasse. Mit dem Bau eines ersten Hoteltrakts, legte August Diehl damals den Grundstein für das derzeit älteste inhabergeführte 4-Sterne-Hotel in Koblenz.

2. Generation.
Nach zahlreichen kleineren Bauphasen und überstandenem Krieg wurde 1954 die bis dato beschauliche Rheinterrasse zu einem modernen Hotelbetrieb umgebaut. 1961 übernahm Franz Diehl (*1915), ältester Sohn von August Diehl, den Betrieb in zweiter Familiengeneration.

3. Generation.
Aus diesen Anfängen heraus hat sich im Laufe von nunmehr über 90 Jahren durch stetige An- und Umbaumaßnahmen das heutige Diehls Hotel entwickelt, welches inzwischen in der dritten Familiengeneration geführt wird. Auch die jüngsten Umbauten schlagen eine Brücke zwischen modernen Ansprüchen und der Liebe zu historischen Details, die den unverwechselbaren Charme und individuellen Charakter des Hotels ausmachen.

Fortsetzung folgt ...

 

Unser Hotel befand sich in den letzten Jahrzehnten in einem stetigen Wandel, doch was stets beständig war und ist, ist seine wunderbare Lage direkt am Rhein, vis-à-vis der Koblenzer Altstadt. Das gemütliche 4-Sterne Hotel liegt inmitten des UNESCO-Weltkulturerbes „Oberes Mittelrheintal“ direkt am Ufer des Flusses, sodass Sie von hier aus einen unvergleichlichen Panoramablick genießen können. Auf Grund seiner wundervollen Lage bietet Ihnen unser Hotel eine Vielzahl an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Beispielsweise einen Spaziergang über den Felsenweg mit seinen fantastischen Ausblicken auf Koblenz, ein Besuch des deutschen Ecks, dort wo Vater Rhein und Mutter Mosel zusammenfließen. Und genau dort, hoch oben über den Flüssen liegt die Festung Ehrenbreitstein. Die Festung lässt sich zu Fuß, aber auch mit der Seilbahn erreichen – ein ganz besonderes Erlebnis. Auf der Festung laden verschiedene Ausstellungen, Multimediashows sowie eine Aussichtsplattform zu Entdeckertouren ein. Auch das kurfürstliche Schloss mit seinem Garten und der Blumenhof beim deutschen Eck ist ein Besuch wert. Die Koblenzer Altstadt lädt mit ihren vielen Cafés zum Bummeln ein. Auch wenn Petrus bei Ihrem Besuch in Koblenz nicht auf Ihrer Seite ist, können Sie bei Regenwetter eines der zahlreichen Museen in der näheren Umgebung besuchen.

Weitere Informationen und Tipps zur Freizeitgestaltung in Koblenz finden Sie hier.

Ich helfe gerne!

Rezeption und Verkauf
Tel. 0261 / 9707-0
Fax 0261 / 9707-213
info@diehls-hotel.de

Hilfreiche Links