Historie und Lage

Vom Civilcasino in den frühen 20ern über drei Generationen zum heutigen Diehls Hotel.
Ein Familienhotel im Wandel der Zeit. Kommen Sie mit auf eine Reise durch die Geschichte des Diehls Hotels – von seiner Gründung im Jahr 1919 bis zum heutigen Tage.

Lage

Historie

1. Generation.
Am 1. Juni 1919 erwarb August Diehl das damalige Civilcasino in Koblenz-Ehrenbreitstein. Gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth erfüllte sich August Diehl damit einen Lebenstraum und verwandelte das ehemalige Casino in einen „über den Wassern schwebenden“ Gastronomiebetrieb: die Geburtsstunde der heutigen Rheinterrasse. Mit dem Bau eines ersten Hoteltrakts, legte August Diehl damals den Grundstein für das bis 2018 älteste inhabergeführte 4-Sterne-Hotel in Koblenz.

2. Generation.
Nach zahlreichen kleineren Bauphasen und überstandenem Krieg wurde 1954 die bis dato beschauliche Rheinterrasse zu einem modernen Hotelbetrieb umgebaut. 1961 übernahm Franz Diehl (*1915), ältester Sohn von August Diehl, den Betrieb in zweiter Familiengeneration.

3. Generation.
Aus diesen Anfängen heraus hat sich im Laufe von nunmehr über 100 Jahren durch stetige An- und Umbaumaßnahmen das heutige Diehls Hotel entwickelt, welches in der dritten Familiengeneration geführt wird. Auch die jüngsten Umbauten schlagen eine Brücke zwischen modernen Ansprüchen und der Liebe zu historischen Details, die den unverwechselbaren Charme und individuellen Charakter des Hotels ausmachen.

4.Generation
mit Sohn Nils Mehlhorn ist bereits ins Hotel involviert. Fortsetzung folgt...

Ich helfe gerne!

Rezeption und Verkauf
Tel. 0261 / 9707-0
Fax 0261 / 9707-213
info@diehls-hotel.de

Hilfreiche Links